Einsatzmöglichkeiten des Klangs

Einsatzmöglichkeiten des Klangs

Klanganwendungen können als „Kurzurlaub“ zur Tiefenentspannung und Regeneration im Alltag, zur Unterstützung bei Veränderungsprozessen im Leben oder therapiebegleitend bei Beschwerden/Erkrankungen eingesetzt werden.

Der Zustand der Tiefenentspannung mit gleichzeitigem Wirken der Klangschwingungen im Körper gibt die Chance, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und sich wieder neu zu ordnen. Dieser Effekt kann jeden Heilungsprozess nur unterstützen.

Vertrauen Sie Ihrem Gefühl. Wenn Sie sich angezogen fühlen, dann könnte das Medium Klang genau das Passende für Sie sein. Es gibt keine allgemein gültigen Regeln. Allein entscheidend ist, ob Sie sich mit den Klängen wohlfühlen und Vertrauen zum Behandler haben.

Einige Einsatzgebiete möchte ich kurz nennen:

  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • Tinnitus
  • Schmerzen
  • Ängste und Unsicherheiten
  • Verspannungen und Blockaden
  • Konzentrationsstörungen
  • Schwangerschaft (lesen Sie dazu bitte Weiteres im Anschluss)

Klang in der Schwangerschaft

Als Mutter einer mittlerweile erwachsenen Tochter hatte ich in meiner Schwangerschaft damals leider nicht die Möglichkeit, Klangmassagen zu genießen. Ich freue mich aber sehr, Ihnen diese klangliche Begleitung anbieten zu können.

Die Klangmassage in der Schwangerschaft ist ein wunderbarer Weg, Entspannung für Mutter und Ungeborenes zu erreichen.

Klänge vermitteln Ruhe und Geborgenheit. Sie helfen der Schwangeren, aufmerksam und achtsam bei sich selbst anzukommen, in sich hineinzuspüren. Es wird ein guter Kontakt der Mutter zu sich selbst gefördert, was wiederum die Voraussetzung für einen guten Kontakt zum Kind ist.

Ein-Klang“ zwischen Mutter und Kind werden gefördert.

Eine gute Bindung zwischen Mutter und Kind legt den Grundstein für eine gesunde Entwicklung und beeinflusst alle weiteren Beziehungen, die das Kind im Leben eingeht.

Im Klangfluss können Ängste abgebaut, das Vertrauen in den Körper und in das bevorstehende Geburtsereignis gefördert werden.
Das Urvertrauen wird gestärkt.

Klangmassagen führe ich ab dem 4. Schwangerschaftsmonat durch.

Ich bitte Sie mit dem Arzt Rücksprache zu halten, ob aus seiner Sicht einer Klangmassage auch nichts im Wege steht.

Selbstverständlich gehe ich bei einer Schwangerschaft ganz besonders sensibel auf Ihre Wünsche ein.
Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass bei der Klanganwendung für Schwangere keine Schale auf dem Bauch steht, nur auf Beinen und Herzgegend.